Gender Netzwerk

Zur adäquaten Integration von Gender Sensitivity und Gender Mainstreaming in alle zentralen Maßnahmen wird im Rahmen von IMST3 ein Gender-Netzwerk eingerichtet. Bei Gender Sensitivity werden inhaltsbezogene Initiativen gesetzt, die der Sensibilisierung von Lehrkräften, Mitarbeiter/innen und weiterer verantwortlicher Personen im Bildungssystem für Gender-Fragen dienen. Gender Mainstreaming dient der strukturellen Verankerung von Geschlechterbewusstsein auf allen Ebenen des Projekts. Demgemäß ist das Gender-Netzwerk in allen zentralen Maßnahmen und relevanten Gremien personell vertreten.

Die Ansprechperson für das Gender-Netzwerk im Rahmen der regionalen Netzwerke ist Mag. a Isolde Kreis.