Projektteilnehmer/innen können Details über ihr eingereichtes Projekt in der MNI-Projektverwaltung einsehen.

Durchführung des MNI-Fonds

Ziele, Aufgaben und Wirkung der Maßnahme im Überblick
Zur rasch wirksamen Stimulierung von Innovationen im MNI-Unterricht und in der Lehrer/innenausbildung dieser Fächer sowie zur Förderung schulbezogener fachdidaktischer Forschung wurde der "Fonds für Unterrichts- und Schulentwicklung. Didaktik der Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik" eingerichtet. In jedem Schuljahr werden circa 150 Projekte bewilligt. Eine Einreichung der Projektanträge ist ganzjährig möglich. Den Bewerber/innen wird eine Beratung bei der Antragstellung angeboten (siehe Kontake in der Ausschreibung). Die bewilligten Projekte erhalten eine finanzielle und organisatorische Unterstützung sowie eine fachliche Begleitberatung durch sechs Koordinationsteams.

Umsetzung
Ab Schuljahr 2004/05 für alle Schultypen der Sekundarstufe, z. B. Hauptschulen, AHS und BMHS. Eine Ausweitung auf die Primarstufe erfolgt in einer ersten Pilotphase ab dem Schuljahr 2007/2008.
Erstmals gibt es in diesem Projektjahr die Möglichkeit ein Projekt unter eines von sieben Jahresthemen zu stellen. Jahresthemenprojekte sollen sich mit didaktischen und methodischen Fragestellungen und Problemfelder auseinander setzen, die der Fonds als besonders drängend oder relevant ansieht, zu denen es aber noch nicht befriedigende Lösungen und ausreichende empirische Grundlagen gibt.
(mehr zu den Jahresthemen)